schillingreport 2022

Durchbruch an allen Fronten im Generationenprojekt auf dem Weg zu einer ausgewogenen Geschlechterdurchmischung. Vorreiter sind die SMI-Unternehmen: In deren Geschäftsleitungen klettert der Frauenanteil um 5 Prozentpunkte (+36%) auf 19%, im Verwaltungsrat wird der Richtwert von 30% geknackt – 3 Jahre vor Ablauf der Übergangsfrist. Unter den 100 grössten Arbeitgebern der Schweiz beschäftigen erstmals mehr Unternehmen (34%) mindestens 2 Frauen in der Geschäftsleitung als keine (31%). Gleichzeitig steigt der Frauenanteil in deren Geschäftsleitungen um 4 Prozentpunkte auf 17% (+31%). Die Unternehmen dürften bei gleicher Entwicklung den geforderten Richtwert von 20% spätestens 2024 erreichen, 6 Jahre vor Ablauf der Übergangsfrist. In den Verwaltungsräten des Private Sector steigt der Frauenanteil auf 26% (+2 Prozentpunkte), auch hier wird die Quote von 30% schon 2024 erreicht werden. Der öffentliche Sektor verzeichnet bereits einen Anteil von 23% Frauen im Topkader.

Systematisch zum richtigen Leader

Ihr Unternehmen sucht die richtige Führungsperson auf oberster Managementstufe oder das passende Mitglied des Verwaltungsrats? Wir finden sie – systematisch, zuverlässig und zielorientiert. Denn unsere branchenerfahrenen Spezialisten verstehen die Bedürfnisse und Märkte unserer Kunden. Unsere strukturierten und gründlichen Suchprozesse bringen daher nicht nur offensichtliche Treffer, sondern eine starke Auswahl an sorgfältig auf das Zielbild abgestimmte Kandidatinnen und Kandidaten, aus der unsere Kunden selektionieren. Und dies seit mehr als 30 Jahren.

weitere informationen

Video

Guido Schilling präsentiert die wichtigsten Ergebnisse des schillingreport 2022

Branchen

Spezialisten für Dienstleistungen und Industrie

Beste Personaldienstleister 2022

schillingpartners erneut mit Höchstpunktzahl als führendes Schweizer Unternehmen im Bereich Executive Search ausgezeichnet!